Schäden durch Korruption

 

Die unmittelbaren materiellen Schäden der Korruption sind enorm, die indirekten Folgen gehen noch weit darüber hinaus. Korruption zerstört das Vertrauen der Bürger in ihren Staat, schädigt das Bildungs- sowie das Gesundheitssystem, verhindert Karrieren und steht dem wirtschaftlichen Fortschritt im Weg. Sie mindert Wohlstand und Freiheit und zerstört am Ende Lebensqualität und Zukunft. Neben Geld kann Korruption die Menschen somit auch ihre Gesundheit, ihre Freiheit oder sogar ihr Leben kosten. Sie verursacht verheerende Schäden in allen Gesellschaftsbereichen, politische und wirtschaftliche ebenso wie soziale oder umweltbezogene:

Auf politischer Ebene ist die Korruption ein Haupthindernis für die Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit. In einem demokratischen System verlieren Behörden und Institutionen ihre Legitimität, wenn sie für private Zwecke missbraucht werden. Eine verantwortungsbewusste und am Wohl der Gesellschaft orientierte politische Führung ist einer korrupten Umgebung unmöglich zu entwickeln.

Aus wirtschaftlicher Perspektive verschwendet und gefährdet Korruption den nationalen Wohlstand. Korrupte Entscheidungsträger investieren Ressourcen in teure und komplexe Projekte, von denen sie nur selbst profitieren, anstatt in solche, die dem Wohl der Allgemeinheit dienen, wie beispielsweise Schulen, Krankenhäuser oder Straßen. Korruption behindert auch die Entwicklung fairer Marktstrukturen und verzerrt den Wettbewerb, was wiederum Investitionen abhält.

Korruption zerstört zudem das soziale Gefüge der Gesellschaft. Es untergräbt das Vertrauen der Menschen in das politische System sowie in dessen Institutionen und dessen Entscheidungsträger. Eine misstrauische oder teilnahmslose Öffentlichkeit erschwert wiederum den Kampf gegen korrupte Strukturen.

Auch die Umwelt wird von korrupten Systemen beeinträchtigt. Wenn große Unternehmen Regierungen bestechen, Umweltvorschriften und -gesetzen nicht zu erlassen oder nicht durchzusetzen, kann dies dazu führen, dass wertvolle natürlichen Ressourcen leichtfertig verschwendet und ganze Ökosysteme zerstört werden.

Verschiedene wissenschaftliche Studien haben die negativen Folgen von Korruption dargestellt, wobei der exakte Anteil des Einflusses von Korruption angesichts deren Wechselwirkung mit wenig funktionaler Demokratie und Wirtschaft schwer zu eruieren ist. Der volkswirtschaftliche Schaden durch Korruption in Österreich wurde von Prof. Friedrich Schneider 2013 auf Basis des Corruption Perceptions Index auf jährlich 17 Milliarden Euro geschätzt.