Finanzsektor

 

Relevanz des Themenbereichs

Für Institutionen des Finanzsektors, wie beispielsweise Banken und Versicherungen, ist das Thema Korruption in zweierlei Hinsicht von Bedeutung. Einerseits sind diese verpflichtet, im Rahmen des Zahlungsverkehrs und in Zusammenarbeit mit ihren Kunden erhöhtes Augenmerk auf Korruptionstatbestände im Rahmen der Geldwäscheprävention zu setzen, andererseits trifft sie – wie auch jedes andere Unternehmen – die Pflicht, im Unternehmen direkt geeignete Maßnahmen zu setzen, um Korruption zu verhindern.

 

Forderungen und Ziele

TI-AC setzt sich für ein Verbot staatlicher Finanzspekulationen, eine effiziente Kontrolle von dessen Einhaltung sowie für Sanktionen im Falle des Zuwiderhandelns ein.

Weiters fordert TI-AC einen klaren Einsatz Österreichs für eine konsequente Steuerpolitik, bei der durch die Bekämpfung von Steuervermeidung und Steuerbetrug massive Kosten verhindert werden können. Dazu gehört unter anderem eine stärkere Beteiligung Österreichs an den internationalen Bemühungen um eine Eindämmung von Steuerflucht und Geldwäsche sowie eine Erleichterung des Zugangs zu Bankkonten auf Anfrage von Behörden aus dem In- oder Ausland bei Verdacht auf Korruption.

Zudem fordert TI-AC, dass Österreich sich in internationalen Foren (EU, G-20 und IWF) dafür einsetzt, Integrität und Transparenz in der Finanzwirtschaft herzustellen, und zu erhalten, sowie auch einen eigenen Beitrag dazu leistet.

 

Mit dem Themenbereich Finanzsektor befasst sich unsere AG Banken, Versicherungen und Finanzmarkt.