Veranstaltungen

 

TI-AC organisiert regelmäßig Veranstaltungen – wie beispielsweise Pressekonferenzen und Podiumsdiskussionen – auf denen wir über Fortschritte und Ergebnisse unserer Anti-Korruptionsprojekte berichten oder neue Publikationen präsentieren.

Zudem tragen TI-AC Vertreter häufig auf Konferenzen, Seminaren oder Workshops anderer Organisationen und Institutionen über die oben genannten Themen oder die Arbeit von TI-AC im Allgemeinen vor.

Über alle vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen können Sie sich im Veranstaltungskalender auf dieser Seite informieren und diese nach Veranstaltungsart und Thema durchsuchen. TI-AC Mitglieder erhalten automatisch Einladungen zu allen Veranstaltungen.

 

Nov
13
Di
2018
Geldwäscheprävention am Finanzmarkt – Überregulierung oder gezielte Geldwäschebekämpfung
Nov 13 um 17:00 – 19:00
Was

Veranstaltung
„Geldwäscheprävention am Finanzmarkt – Überregulierung oder gezielte Geldwäschebekämpfung“

Wann

13.11.2018
17:00 Uhr

Wo

Verband österreichischer Banken und Bankiers
Börsegasse 11
1010 Wien

   
Programm

Begrüßung und Einleitung:

MMag. Dr. Gerald Resch, Generalsekretär des Verbandes österreichischer Banken und Bankiers

Dr. Angelika Trautmann, Vorstandsmitglied bei TI-AC

Am Podium diskutieren:
Mag. Beatrix Winkler,Staatsanwältin, stv. Leiterin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, TI-AC Beiratsmitglied
Mag. Alexander Peschetz, Bundesministerium für Finanzen, Abt. III/6 Versicherungsrecht und Bundeshaftungen
Dr. Christoph Kododa, Abteilungsleiter, österreichische Finanzmarktaufsicht, Bereich IV Integrierte Aufsicht, Abt. IV/5 Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung
Boris Gröndahl, Juristin bei der Finanzmarktaufsicht Österreich
Dr. Christoph Lehner, Head of Group Compliance, Raiffeisen Bank International AG

Moderation:
Dr. Bettina Hörtner, Rechtsanwältin in Wien, TI-AC Arbeitsgruppe Banken, Versicherung und Finanzmarkt

   
Anmeldung und Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office@ti-austria.at

Kurzbericht

Transparency International Austrian Chapter (TI-AC) veranstaltete am 13.11.2018 eine viel beachtete Podiumsdiskussion zum Thema „Geldwäscheprävention am Finanzmarkt – Überregulierung oder gezielte Geldwäschebekämpfung“. Den kritischen und offenen Fragen von Dr. Bettina Hörtner, Anwältin und Leiterin der TI-AC Arbeitsgruppe „Banken, Versicherungen und Finanzmarkt“ stellten sich in den Räumen des Verbandes österreichischer Banken und Bankiers Mag. Beatrix Winkler, Staatsanwältin und TI-AC Beiratsmitglied, Mag. Alexander Peschetz, im BMFfür das Register der wirtschaftlichen Eigentümer zuständig, Dr. Christoph Kodada, Leiter der Abteilung Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung der FMA, Boris Gröndahl, Journalist bei Bloomberg News und Dr. Christoph Lehner, Head of Group Compliance er Raiffeisen Bank International AG. Während Mag. Peschetz von legistischer Seite die Flexibilität der Regulierung auf europäischer Ebene lobte und Dr. Kododa ein Bekenntnis zu einem materiellen Prüfungsansatz im Gegensatz zur reinen Formalprüfung (e.g. ist der hinterlegte Ausweis abgelaufen?) ablegte, beklagte Dr. Lehner die geringe Effizienz der Geldwäschegesetzgebung und -prüfung bei hohem Aufwand von Seiten der Banken. Er wies auch darauf hin, dass Österreich aufgrund der „strengen“ Auslegungen der FMA   Wettbewerbsnachteile im internationalen Geschäft auf sich nehmen muss. Dagegen konterte Boris Gröhndahl und brachte die Diskussion wieder auf den „common sense“ zurück: Es geht um die Bekämpfung von Kriminalität, nämlich von internationalen Betrugsfällen, und es muss sichergestellt sein, dass kriminell erworbenes Geld nicht frei zirkulieren kann. Österreich hat seit den Zeiten des anonymen Sparbuchs nicht den besten Ruf in der Geldwäschebekämpfung. Somit sollte der „Wettbewerbsnachteil“ in Kauf genommen werden. Alle Diskutanten stimmten überein, dass sich die generelle Situation in den letzten Jahren besonders im Bankensektor wesentlich verbessert hat. Die Tatsache, dass die für eine Bestrafung erforderliche Vortat für in Österreich aufgedeckte Geldwäschedelikte fast ausschließlich im Ausland verübt wird, und demnach sowohl die Strafverfolgung, als auch das Einziehen von inkriminierten Vermögensgegenständen, schwierig ist, wurde als Dilemma der Strafverfolgungsbehörden von Mag. Winkler aufgezeigt. Angesprochene Lösungsvorschläge, wie z.B. die Vortat von der Verschleierung der Geldströme zu lösen, wirft aber neue Probleme, wie z.B. die möglicherweise grundrechtlich bedenkliche Beweislastumkehr oder das Ausreichen der „leichten Fahrlässigkeit“ für Verschulden im Verwaltungsstrafrecht, auf. In der angeregten und kontroversiellen Diskussion, die Dr. Hörtner fachkundig moderierte, wurde ein vertiefender Dialog der Marktteilnehmer mit der Behörde aber auch ein Austausch von Informationen zwischen den Markteilnehmern untereinander gefordert.

Zum Abschluss bedankte sich Frau Dr. Angelika Trautmann, Vorstandsmitglied bei TI-AC, bei den über 60 Teilnehmern und bei Mag. Michael Ernegger, dem stellvertretenden Generalsekretär des Verbandes österreichischer Banken und Bankiers.

 

 

 

Nov
8
Mi
2017
Illegale Finanzströme – Erscheinungsformen, Risiken und Maßnahmen
Nov 8 um 17:00 – 19:00
Was

Podiumsdiskussion
„Illegale Finanzströme – Erscheinungsformen, Risiken und Maßnahmen“

Wann

8.11.2017
17:00 Uhr

Wo

ERSTE Campus
Conference Center, Bauteil C, Raum 1.4
Am Belvedere 1
1100 Wien

   
Programm

Begrüßung:
Dr. Angelika Trautmann Vorstandsmitglied bei TI-AC

Am Podium diskutieren:
Max Heywood, Programmkoordinator für wirtschaftliche Transparenz im internationalen TI-Sekretariat
Mag. Georg Krakow, Partner bei Baker & McKenzie, Diwok Hermann Petsche Rechtsanwälte LLP & Co KG
Florian Skrabal, Chefredakteur von DOSSIER
Dr. Angelika Trautmann, Abteilungsleiterin Compliance Geldwäsche, BAWAG P.S.K., Vorstandsmitglied bei TI-AC

Moderation:
Dr. Bettina Hörtner, Leiterin der TI-AC Arbeitsgruppe Banken, Versicherung und Finanzmarkt, Rechtsanwaltskanzlei Dr. Bettina Hörtner, Beiratsmitglied des Österreichischen Compliance Officer Verbundes

   
Anmeldung und Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office@ti-austria.at

   

Dateien

2017-11-08 Podiumsdiskussion Illegale Finanzströme Einladung
Apr
10
Mo
2017
Vortrag und Diskussion: Erhöhte Transparenz durch einen holistischen Risiko-Management-Ansatz
Apr 10 um 17:00

 

Was

Vortrag und Diskussion
„Erhöhte Transparenz durch einen holistischen Risiko-Management-Ansatz“

Wann

10.04.2017
17:00 Uhr

Wo

Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG
Am Belvedere 1
Raum 1.4, Conference Center, Bauteil C
1100 Wien

   
Programm

Vortrag „Erhöhte Transparenz durch einen holistischen Risiko-Management-Ansatz“
DDr. Peter-Paul Prebil, Leiter der Abteilung „Non Financial Risk Governance“ bei der Erste Group Bank AG

   
Anmeldung und Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
Dateien

2017-04-10_Vortrag_Erhöhte Transparenz durch einen holistischen Risiko-Management-Ansatz_Einladung

 

Feb
7
Di
2017
Filmvorführung und Podiumsdiskussion: Offshore – Elmer und das Bankgeheimnis
Feb 7 um 19:00

 

Gemeinschaftsveranstaltung mit Filmdelights

 

Was

Filmvorführung mit Podiumsdiskussion
„Offshore – Elmer und das Bankgeheimnis“

Wann

07.02.2017
19:00 Uhr

Wo

Metro Kinokulturhaus
Johannesgasse 4
1010 Wien

   
Programm

Filmvorführung „Offshore – Elmer und das Bankgeheimnis“

Podiumsdiskussion
Simon Moser, Der Standard
Rudolf Elmer, ehemaliger Manager der Bank Julius Bär

   
Anmeldung

bis 03.02.2017
office[at]filmdelights.at

Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
Dateien

2017-02-07_Podiumsdiskussion_Offshore_Einladung

 

Jan
23
Mo
2017
Pressekonferenz: Corruption Perceptions Index 2016 und Forderungspapier 2017
Jan 23 um 11:00

 

Was

Pressekonferenz
„Präsentation des Corruption Perceptions Index 2016 und des Forderungspapiers 2017“

Wann

23.01.2017
11:00 Uhr

Wo

Presseclub Concordia
Bankgasse 8
1010 Wien

   
Programm

Präsentation des Corruption Perceptions Index 2016
Prof. Eva Geiblinger, Vorstandsvorsitzende Transparency International – Austrian Chapter

Präsentation des Forderungspapiers 2017
Doz. Dr. Fahmy Aboulenein-Djamshidian, Mitglied der Arbeitsgruppe Gesundheitswesen von Transparency International – Austrian Chapter
Dr. Franz Fiedler, Ehrenpräsident des Beirats von Transparency International – Austrian Chapter
Prof. Eva Geiblinger, Vorstandsvorsitzende Transparency International – Austrian Chapter
Dr. Peter Köppl, Präsident der Österreichischen Public Affairs Vereinigung und Leiter der Arbeitsgruppe Lobbying von Transparency International – Austrian Chapter

   
Anmeldung & Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
Dateien

2017-01-23_Pressekonferenz_Corruption Perceptions Index und Forderungspapier 2017_Einladung

 

Die Videos zur Pressekonferenz finden Sie unter https://www.ti-austria.at/2017/01/25/ende-des-aufwaertstrends/.

 

Okt
2
Fr
2015
Konferenz: ICC FraudNet Vienna 2015
Okt 2 um 09:00

 

Gemeinschaftsveranstaltung mit der International Chamber of Commerce und Wolf Theiss Rechtsanwälte

 

Was

Konferenz
„ICC FraudNet Vienna 2015: The Conference on Fraud, Corruption and Asset Recovery“

Wann

02.10.2015
09:00 Uhr

Wo

Steigenberger Hotel Herrenhof
Herrengasse 10
1010 Wien

   
Programm

Begrüßung
Mag. Bettina Knötzl, Wolf Theiss (Österreich)
Stéphane Bonifassi, Director – ICC FraudNet

Vortrag 
Elena Panfilova, Vice Chair – Transparency International

Vortrag „Working together in the fight against fraud and corruption: facts, figures and case studies“
Mag. Martin Kreutner, Dean and Executive Secretary – International Anti-Corruption Academy (Österreich)

Kaffeepause

Podiumsdiskussion „Asset Tracing in the Balkans: A New Frontier?“
Ian Casewell, Mintz Group (Großbritannien) 
Tomislav Sunjka, Tomislav Sunjka (Serbien)

Podiumsdiskussion „World Wide Freeze Orders: Do they work and can they travel?“
Colette Wilkins, Walkers (Cayman Islands)
Siegbert Lampert, lampert & partner (Liechtenstein)

Podiumsdiskussion „A case study on risks to banks and financial institutions: fines, damages and disgorgement of profits in cases of money laundering“
Yves Klein, Monfrini Crettol & Associés (Schweiz)
Stephen Baker, Baker & Partners (Jersey)

Podiumsdiskussion „Using insolvency proceedings in Europe as an asset recovery tool? Can it work?“
Andrew Maclay, BDO (Großbritannien)
Pernille Bigaard, Plesner (Dänemark)

Moderator
Edward H. Davis, Jr., Astigarraga Davis (USA)

Mittagspause

Vortrag „Corruption Schemes: Latest Trends & How to Stay Clean“
Dr. Maximilian Burger-Scheidlin, Executive Director – International Chamber of Commerce (Österreich)

Podiumsdiskussion „How to maximize legal arguments to obtain redress for victims of corruption? FIFA as a practical example“
Steven Philippsohn, PCB Litigation LLP (England)
Cathalijne van der Plas, Hocker (Niederlande)
Bernd H. Klose, Insolvency Law Specialist (Deutschland)
Antenor Madruga – FeldensMadruga (Brasilien)

Moderatorin
Mag. Bettina Knötzl, Wolf Theiss (Österreich)

Kaffeepause

Diskussion „Newly developed techniques in Private Investigations, Use of Social Media, Cracking the Cloud, Cutting Edge Technologies“

Verabschiedung
Peter Lowe, Executive Secretary – ICC FraudNet

   
Anmeldung

bis 03.09.2015
mb[at]fraudnet.org.uk

Gebühr

190,- € zzgl. MwSt.

Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
Dateien

2015-10-02_Konferenz_ICC FraudNet Vienna 2015_Einladung

 

Jun
27
Fr
2014
Pressekonferenz: Forderungspapier 2014
Jun 27 um 11:00

 

Was

Pressekonferenz
„Präsentation des Forderungspapiers 2014“

Wann

27.06.2014
11:00 Uhr

Wo

Café Landtmann
Landtmannsaal
Universitätsring 4
1010 Wien

   
Programm

Präsentation des Forderungspapiers 2014
Prof. Eva Geiblinger, Vorstandsvorsitzende von Transparency International – Austrian Chapter
Dr. Johann Rzeszut, Mitglied des Vorstands von Transparency International – Austrian Chapter 
Mag. Bettina Knötzl, Präsidentin des Beirats von Transparency International – Austrian Chapter

   
Anmeldung & Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
 Dateien  2014-06-27_Pressekonferenz_Forderungspapier 2014_Einladung

 

Jan
20
Mo
2014
Podiumsdiskussion: Krisenmotor Korruption
Jan 20 um 18:00

 

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Wirtschaftsuniversität Wien

 

Was

Podiumsdiskussion
„Krisenmotor Korruption: Wie Korruption und Wirtschaft zusammenhängen“

Wann

20.01.2014
18:00 Uhr

Wo

WU Wien
HS TC 0.02
Welthandelsplatz 1
1020 Wien

   
Programm

Begrüßung
ao. Univ.-Prof. Wilfried Altzinger, Professor für Volkswirtschaft – WU Wien
Dr. Johann Rzeszut, Mitglied des Vorstands von Transparency International – Austrian Chapter

Vortrag
Dr. Edith Kitzmantel, Mitglied des Beirats von Transparency International – Austrian Chapter

Podiumsdiskussion
Dr. Kurt Bayer, Mitglied des Beirats von Transparency International – Austrian Chapter
Mag. Marianne Kager, Geschäftsführende Gesellschafterin – MK CEBA
Mag. Martina Neuwirth, europäische Vertreterin der Global Alliance for Tax Justice
Mag. Ilse-Maria Vrabl-Sanda, Leiterin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft

Moderation
Dkfm. Kurt Horwitz, Journalist – Die Presse

   
Anmeldung & Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
Dateien

2014-01-20_Podiumsdiskussion_Krisenmotor Korruption_Einladung