Bribe Payers Index (BPI)

 

Der Bribe Payers Index (BPI) misst die Angebotsseite der Korruption und wird seit 1999 etwa alle drei Jahre veröffentlicht. Er befasst sich also mit der aktiven Seite der Bestechung und konzentriert sich dabei auf den Privatsektor.

Der BPI listet die führenden 28 Exportstaaten hinsichtlich der Neigung ihrer Unternehmen auf, bei Geschäften im Ausland zu bestechen. Dazu wurden weltweit über 3.000 Führungskräfte aus Unternehmen nach ihrer Wahrnehmung befragt, wie häufig Unternehmen aus anderen Ländern Bestechungsgelder bezahlen, wenn sie Geschäfte im Heimatland der Befragten machten. Die Ergebnisse werden sowohl nach Nationen als auch nach Industriesektoren aggregiert.

Weitere Informationen über den BPI sowie die Resultate aller bisherigen Indizes finden Sie auf der Website des internationalen TI-Sekretariats: http://www.transparency.org/research/bpi/overview

 


 

Veranstaltungen zum Thema:

(noch keine Veranstaltungen vorhanden)

 

Pressemitteilungen zum Thema: