/Feature
­

PRESSEMITTEILUNG: TI-Austria fordert folgende Eckpfeiler im neuen Gesetz zum Schutz von Whistleblower und einen Mentalitätswandel in Österreich

Wien, 18.11.2021: Der österreichische Gesetzgeber muss bis 17. Dezember 2021 einen gesetzlichen Rahmen schaffen, der Whistleblower vor Repressalien schützt. Dieser Rechtsrahmen muss mindestens den Anforderungen der Richtlinie entsprechen. Ganz wesentlich ist, dass bei der Umsetzung der Richtlinie in nationales Recht der Schutz der Whistleblower im Fokus steht. TI-Austria setzt sich dafür bereits seit Jahren ein. [...]

18.11.2021|

Stellungnahme von TI-Austria zur Neuregelung der strafrechtlichen Kronzeugenregelung

TI-Austria hat eine Stellungnahme an das Parlament und  an das Bundesministerium für Justiz bezüglich der strafrechtlichen Kronzeugenregelung übermittelt. Stellungnahme Transparency International Austria zur Kronzeugenregelung

09.11.2021|

Statement von TI-Austria zur strafrechtlichen Kronzeugenregelung

Wien, 08.10.2021: Transparency International Austria ist rechtsstaatliche, effektive und überprüfbare Strafverfolgung insbesondere von Korruptionsdelikten ein Kernanliegen. Ein wichtiger Baustein zeitgemäßer Ermittlungen in komplexen Fällen sind heutzutage Whistleblower und Kronzeugen. Österreich hat 2011 eine strafrechtliche Kronzeugenregelung eingeführt und 2016 verbessert. Dennoch wurde damals neuerlich eine Befristung vorgesehen. Die Kronzeugenregelung würde Ende dieses Jahres auslaufen, wenn das Parlament [...]

08.10.2021|

NEU: Statement von TI-Austria zu den aktuellen Korruptionsermittlungen

Wien, 07.10.2021: Seit rund 150 Jahren (1867) ist die Gewaltenteilung ein tragendes Prinzip Österreichs. Die Justiz ist von der Verwaltung getrennt und unabhängig. Die Strafjustiz hat einer Verdachtslage kraft Gesetzes nachzugehen, gleichgültig, gegen wen sich der Verdacht richtet. Ein Ermittlungsverfahren dient dazu, den Sachverhalt aufzuklären und festzustellen, ob sich ein Anfangsverdacht erhärtet oder nicht. Das ist [...]

07.10.2021|

TI-Austria Jahresbericht 2020 (Online-Version)

Hiermit präsentieren wir Ihnen den neuen TI-Austria Jahresbericht 2020. Viel Spaß beim schmökern und herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! TI_Jahresbericht_2020  

17.09.2021|

PRESSEMITTEILUNG: Mehr Transparenz bei der Besetzung von Top Positionen in staatsnahen Unternehmen

Transparency International Austria veröffentlicht Empfehlungspapier für die Besetzung von Führungs- und Leitungsorganisationen Wien, 08.07.2021: Die vermehrte Kritik an Stellenbesetzungen von Top Positionen in staatsnahen Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung zeigt vor allem die mangelnde Transparenz bei solchen Stellenbesetzungen auf. In der Öffentlichkeit entsteht der Eindruck, dass bei diesen Besetzungen teilweise objektive und Kompetenz basierte [...]

08.07.2021|

Finanzen TI-Austria – Finanzabschluss 2020

Unter folgendem Link finden Sie den TI-Austria Finanzabschluss 2020 und eine Aufschlüsselung der Finanzen gemäß den Kriterien des Österreichischen Spendengütesiegels:  TI_Jahresbericht_2020_Finanzen TI-Austria finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Eine Übersicht der korporativen Mitglieder und den Mitgliedsbeiträgen finden Sie unter folgendem Link:  TI_Jahresbericht_2020_Mitglieder Als Mitglied von TI-Austria wirken Sie korrupten Praktiken entgegen. Sie erhalten regelmäßig [...]

22.09.2021|

Empfehlungspapier: Mehr Transparenz bei der Besetzung von Top Positionen in staatsnahen Unternehmen

Präambel TI-Austria setzt sich seit der Gründung im Jahr 2005 für mehr Transparenz in der öffentlichen Verwaltung und in öffentlichen Unternehmen ein. Beispielsweise auch in Kapitel 9. des „Forderungspapiers an den Nationalrat und die Bundesregierung“ aus dem Jahr 2017.[1] Das „Rechtsstaat & Anti-Korruptionsvolksbegehren“ hat dieses Thema ebenfalls in Kapitel 2.2. aufgegriffen.[2] Im vorliegenden TI-Austria Empfehlungspapier [...]

08.07.2021|

Report: Integritätspakte

Sicherung von mit EU-Geldern finanzierten Investitionen durch Integritätspakte Vollständiger Report: DE_Integrity Pacts Strategic Brief    

23.06.2021|

Statement des Vorstands: Transparency International Austria und das Volksbegehren gegen Korruption

Die Punkte des „Rechtsstaat & Anti-Korruptionsvolksbegehrens“ entsprechen weitgehend den laufend vorgebrachten Forderungen und Zielen von TI-Austria und einer nachhaltigen Anti-Korruptionspolitik. Dazu gehört auch die Stärkung der Bürgerinnen und Bürger in diesem Land Transparenz betreffend. TI-Austria begrüßt daher, dass nun auch Personen und nicht nur Organisationen auftreten. TI-Austria unterstützt die Forderungen des Volksbegehrens. Mit Ergebnissen der [...]

17.06.2021|