Wann:
8. Mai 2019 – 10. Mai 2019 ganztägig
2019-05-08T00:00:00+02:00
2019-05-11T00:00:00+02:00

Das Office for Democratic Institutions and Human Rights (ODIHR) der OSZE veranstaltete vom 8. bis 10. Mai 2019 ein “Bootcamp on Political Corruption” gemeinsam mit Transparency International für über 24 Europäische Nationale Chapter in Warschau. Teilnehmer von TI waren u.a. Österreich, Türkei, Griechenland, Ungarn, Italien, Spanien, Balkanländer etc. Das Ziel war, ein gemeinsames Verständnis von z.B. öffentlicher Parteienfinanzierung, von Integrität bei Wahlen und bei öffentlichen Ämtern zu entwickeln, sowie an Strategien für eine TI – ODIHR Zusammenarbeit zu gestalten. Der Generalsekretär von GRECO (Group of States against Corruption of the Council of Europe) Gianluca Esposito wies in seiner Keynote darauf hin, dass Prävention wichtiger ist, als die Nachverfolgung und dass gerade TI dafür bestens positioniert ist. Besonders bei der Erstellung von entsprechenden Antikorruptionsrichtlinien sind nationale politische Eliten auf internationale Standards angewiesen. Da Korruption über die Grenzen hinaus geht und die nationalen Grenzen die Strafverfolgung hemmen, ist eine internationale Zusammenarbeit unbedingt erforderlich.

Gianluca Esposito, Generalsekräter von GRECO

Die TeilnehmerInnen

Die Arbeitsgruppen