„Korruption ist der bewusste Missbrauch von anvertrauter Macht zum persönlichen Nutzen oder Vorteil.“

(Definition von Transparency International)

Nov
16
Do
2017
Symposium: Post-Marketing-Studien in Deutschland und Europa – Tragen sie zur Arzneimittelsicherheit bei?
Nov 16 um 11:00 – 17:00
Was

Symposium
„Post-Marketing-Studien (Anwendungsbeobachtungen) in Deutschland und Europa – Tragen sie zur Arnzeimittelsicherheit bei“

Wann

16.11.2017
11:00 – 17:00 Uhr

Wo

Technische Universität Berlin
Hardenbergstraße 16-18
10623 Berlin

   
Programm

Grußworte
Hartmut Graßl, Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW)
Jürgen Marten, Transparency International Deutschland e.V.
Andrea Fried, Transparency International – Austrian Chapter

Vorsitz: Eberhard Göpel, Berlin

Impulsreferate:
Erkenntnisse nach der Zulassung eines Medikaments – was brauchen wir und was bekommen wir? – Jürgen Windeler, Köln
Ergebnisse systematischer Analysen nicht-interventioneller Studien in Österreich – Claudia Wild, Wien
Ergebnisse einer Untersuchung von Meldungen industriefinanzierter Post-Marketing Studien an Regulierungsbehörden in Deutschland – Angela Spelsberg, Berlin & Ulrich Keil, Münster
Aufgaben und Ziele von Post-Marketing Studien (AWB) aus Sicht der Pharmaunternehmen – N.N.

Diskussion

Vorsitz: Andrea Fried, Wien

Impulsreferate:
Zugang zu Meldungen industriefinanzierter Post-Marketing Studien – Die Bedeutung des Informationsfreiheitsgesetzes in Deutschland – Christoph Partsch, Berlin
Anwendungsbeobachtungen und Ethikkommission. Werden Ethikkommissionen umfassend informiert; sind sie sich der Tragweite ihrer Entscheidungen bewusst? – Sebastian Harder, Frankfurt 
Wie kann die Situation von Post-Marketing Studien in Deutschland weiter untersucht werden? – Christof Prugger, Berlin

Vorsitz: Ulrich Keil, Münster

Abschlussdiskussion aller Referenten unter Einbeziehung des Plenums: Was muss geschehen, damit Post-Marketing Studien zur Arzneimittelsicherheit beitragen können?

   
Anmeldung und Rückfragen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Rückfragen:

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
Dateien 2017-11-16_Symposium_Arzneimittelsicherheit_Einladung
Sep
26
Di
2017
Konferenz: Drittmittel an österreichischen Hochschulen
Sep 26 um 10:00 – 14:00

 

Was

Konferenz
„Drittmittel an österreichischen Hochschulen“

Wann

26.09.2017
10:00 – 14:00 Uhr

Wo

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Freyung 3, 2.Stock (Veranstaltungsräume des BMWFW)
1010 Wien

   
Programm

Begrüßung und Einleitung
Mag. Elmar Pichl, Leiter der Sektion für Universitäten und Fachhochschulen, BMWFW
Prof. Eva Geiblinger, Vorstandsvorsitzende von Transparency International – Austrian Chapter
Prof. Dr. Markus Scholz, Leiter des Center for Corporate Governance and Business Ethics, FHWien der WKW und Leiter der TI-AC Arbeitsgruppe Academic Governance

Keynote: Gefahren und Chancen von Drittmitteln aus wissenschaftssoziologischer Sicht
Univ.-Prof. Dr. Paul Kellermann, Institut für Soziologie der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Impulsreferate: Kooperationen leben – Best practice
Univ.-Prof. Mag. Dr. Meinhard Lukas, Rektor der Johannes Kepler Universität Linz
Univ.-Prof. DI Dr. Karl Peter Pfeiffer, Rektor der FH Joanneum
Dr. Ronald Pichler, Generalsekretär des Forums der forschenden pharmazeutischen Industrie

Podiumsdiskussion: Chancen und Risiken von Industrie-Hochschulkooperationen
Dr. Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verbands Austria
Prof. Eva Geiblinger, Vorstandsvorsitzende von Transparency International – Austrian Chapter
Mag. Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung
N.N., Österreichische Universitätenkonferenz
Mag. Kurz Koleznik, Generalsekretär der Österreichischen Fachhochschul-Konferenz
Marita Gasteiger, BA, Vorsitzende der Österreichischen HochschülerInnenschaft

Resumée
Mag. Elmar Pichl, Leiter der Sektion für Universitäten und Fachhochschulen, BMWFW
Prof. Dr. Markus Scholz, Leiter des Center for Corporate Governance and Business Ethics, FHWien der WKW und Leiter der TI-AC Arbeitsgruppe Academic Governance

   
Anmeldung und Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
Dateien 2017-09-26_Konferenz_Drittmittel an österreichischen Hochschulen_Einladung

 

Jun
26
Mo
2017
Podiumsdiskussion: Korruption – Gefallen an Gefälligkeiten
Jun 26 um 18:00

 

Was

Podiumsdiskussion
„Korruption – Gefallen an Gefälligkeiten“

Wann

26.06.2017
18:00 Uhr

Wo

Steirischer Presseclub
Bürgergasse 2
8010 Graz

   
Programm

Podiumsdiskussion
Prof. Eva Geiblinger, TI-AC Vorstandsvorsitzende
Mag. Thomas Gradel, TI-AC Geschäftsstellenleiter
Clemens Wolf, Studiengang Journalismus und PR, FH Joanneum
Mag. Thomas Wolkinger, Studiengang Journalismus und PR, FH Joanneum
Ing. Robert Zwettler, Leiter der TI-AC AG Kommunikation

Moderation
FH-Prof. Mag. Dr. Heinz M. Fischer, Institutsleiter Journalismus und PR, FH Joanneum und Geschäftsführer des Steirischen Presseclubs

   
Anmeldung und Rückfragen

Transparency International – Austrian Chapter
Tel.: +43 (0)1 960 760
E-Mail: office[at]ti-austria.at

   
Dateien

2017-06-26_Podiumsdiskussion_Korruption – Gefallen an Gefälligkeiten_Einladung